hrvatski engleski njemački poljski češki talijanski francuski
Kontakt

Ston

TZO Ston

Ston

STONDer monumentale Gebaudekomplex der Stadt Ston mit seinen Mauem hat eine lange Geschichte. Dank der besonderen geographischen Lage, der kurzen Landenge, die Halbinsel Pelješacmit dem Festland verbindet, und dank besonderer Naturschatze, der fuchtbaren Felder mit einer Fulle von Wasser und der salzreichen Lokalitaten haben die Menschen das Gebiet von Ston schon sehr fruh in der Geschichte besiedelt. Das Gebiet der fruhmittelalterlichen Stadt Ston befand sich an den Sudhangen des Berges sveti Mihajlo (St.Michael). Auf diesem Hugel existierte schon in der Vorgeschichte eine Ansiedlung. Die Kirche von Sveti Mihajlo (St. Michael), die sich in unmittelbarer Nahe der heutigen Stadt befindet, stellt eines der wertvollsten Denkmaler aus dem Fruhmittelalter dar. In der romischen Zeit hieB Ston Turris Stagni. Im Jahre 1333 wurde die Stadt zum Teil der Republik von Dubrovnik (Ragusa). Ab diesem Jahr bis zum Untergang der Republik im Jahre 1808 war Ston deren Bestandteil und nach Dubrovnik die zweitwichgiste Stadt der Republik. Die Bewohner von Dubrovnik haben das Stadtchen gebaut und befestigt. Es solte namlich die Halbinsel Pelješac und die Salzgarten, die groBen Gewinn brachten, beschutzen. Komplexes mit den 5,5 km langen Mauer 1333 beendet wurde, ist dieser Gebaudekomplex zum langsten Befestigungkomplex der Welt, gleich nach der Chinesichen Mauer, geworden. In der Stadt Ston gibt es zahlreiche Kulturhistorische Denkmaler, von denen viele zum geschutzten Kulturerbe gehoren. Die mediterrane Landschaft macht diese Stadt und deren Umgebung noch schoner. Die Touristen werden besonders von den gastronomischen Spezialitaten dieser Gegend angezogen. Das sind vor allem Austern, Miesmuscheln und andere Meeresfruchte, dank denen die Bucht von Mali Ston weit beruhmt ist. Besuchen Sie Ston und lassen Sie sich von dem Charme und den Genussen, die diese Stadt bietet, verzaubern.

Mali Ston

TZO Ston

Mali Ston

Mali Ston ist eine Ortschaft mit eigenem Hafen an der nordostlichen Kuste der Stoner Landenge, die sich in einer kleinen gegliederten Bucht des Kanals von Mali Ston, an den Abhagen von Bartolomija (Aussichtspunkt, 224m) befindet. Mali Ston ist als Zuchtstatte fur Muscheln und Austern weit bekannt. AuBerdem ist diese kleine Stadt eine echte okologische Perle. Mali Ston wurde 1334 gebaut und mit Mauern umgeben. Der GrundriB hat die Form eines fast gleichmaBigen Vierecks. Die Mauer von der Festlandseite wurde zwischen 1336 und 1347 und die von der Meerseite 1358 errichtet. Zu dieser Zeit wurde auch das Hafentor mit der spatromanischen Statue von Sveti Vlaho (St. Blasius) gebaut. Durch eine groBe Mauer wird Mali Ston mit der Stadt Ston verbunden und stellt somit ein einmaliges architektonisches Beispiel in der ganzen Welt. Mali Ston ist ein beliebter Urlaubsort mit zahlreichen herrlichen Buchten und Stranden. Auch fur diejeinigen, die gern Fische fangen, ist Mali Ston ein idealer Ort, wahrend denjenigen, die frische Fischspezialitaten genieBen mochten, eine Reihe von weit bekannten Tavernen und Restaurants zur Verfungung steht.

Žuljana

TZO Ston

Žuljana

Žuljana liegt an der Halbinsel Pelješac an der gleichnamigen Sandbucht nachWesten gewandt.Dieser ruhige und friedliche Ort befindet sich etwa in der Mitte der Halbinsel.Die Siedlung wird urkunlich schon im 12.Jahrundert erw?hnt,ihr Name ist romanischer Herkunft nach der Kirche des Hl.Julian.Ausser dieser Kirche existiert die St.Nikolaus Kapelle,die Wall-fahrtskirche „Maria sieben Schmerzen“und die St.Martinkirche.St.Martin ist der Schutzpatron des Dorfes und wird am 11.11. gefeiert,wo traditionsgmass der neue Wein gekostet wird.Žuljana ist bekannt fur seinen besonderen Rotwein.Der Ort hat ca 200 Einwohner,die sich hauptsaclich mit Weinund Olivenanbau,Ficherei und Tourismus beschaftigen.Die Touristen haben den Ort schon 1924 entdeckt und seit dieser Zeit gibt es immer mehr Besucher.Žuljana ist bekannt an der Sudadria fur seine vielen Kies-und Sandstrande,die besonders fur Kinder geeignet sind,denn sie sind flach und sauber.Ein besonderes Erlebnis sind hier die Sonnenuntergange.Im Ort gibt es eine Post mit Wechselstube,ein Lebensmittelgeschaft und 3 Restaurant,4 kleine Campingplatze,Nightcafe und Zahlreiche Privatunterkunfte.Der aufenthalt hier wird noch bereichert durch die Moglichkeiten,die Umgebung zu Fuss oder mit dem Fahrrad zu erkunden,einen Bootsausflug auf die Insel Mljet zu unternehmen und die zwei Tauchzentren zu nutzen,um an attraktiven Stellen im Meer zu tauchen.Zu weiteren Informationen steht das Touristburo zur Verfugung.Wir danken fur Ihnen Besuch.

Hodilje

TZO Ston

Hodilje

Hodilje ist eine kleinere Ortschaft, die sich zwei Kilometer nordlich von Ston befindet, gegenuber Otok života ( Insel des Lebens). Hodilje ist die Ankerstatte im Kanal von Mali Ston. Die Bewohner zuchten Austern und Miesmuscheln. Die Touristen konnen in etwa 30 Privathausern oder auf einem kleinen Campingplatz untergebracht werden. Das warme und klare Meer und schone Sandstrande sind gut fur einen Familienurlaub geeignet.

Brijesta

TZO Ston

Brijesta

Brijesta ist ein kleines Feriendorf in der gleichnamigen Bucht im Kanal von Mali Ston. Einige kleinere Inseln (Tajan, Kokošari, Lovorikovac und Pucenjak) und die Kuste mit zahlreichen Stranden sind gut fur Baden und Sportfischfang geeignet. Im Dorf befndet sich ein Campingplatz mit 400 Platzen. Weitere 200 Touristen konnen in Privatunterkunften untergebracht werden.

Kobaš

TZO Ston

Kobaš

Die Bucht Kobaš wird mit ihrem Sandstrand und der eigenen Marina immer popularer unter der Nautikern. Die Touristen werden in Privathausern und Ferienwohnungen untergebracht. Den Besuchern steht auch ein Restaurant am Strand zur Verfugung.

Metohija

TZO Ston

Metohija

Im Landesinneren der Halbinsel Pelješac befinden sich zahlreiche malerische Dorfer, wie z.B. Ponikve und Putnikovići. Diese Ortschaften sind fur gute Weine und ausgezeichnetes Olivenol bekannt. AuBerdem sind in Ponikve und Putnikovići zwei Volkstanzgruppen – Ponikovska poskočica und Bijeli Maškari aktiv. Die Touristen werden in Privatehausern von hoher Qualitat untergebracht.

Prapratno

TZO Ston

Prapratno

Nur 3 km westlich von Ston befindet sich der moderne Campingplatz Prapratno. Der campingplatz liegt in der schonen gleichnamigen Bucht, in der sich auch der schonste Strand der Halbinsel Pelješac befindet, umgben vom Kiefernwald und alten Olivenhainen. Der Campingplatz verfugt uber 1200 Platze und ist mit elektrischen Anaschlussen, modernen Sanitaranlagen und Sportplatzen ausgestattet. Von der zauberhaften Bucht aus kann man die idyilische Insel Mljet bewundern. Kaum an einem anderen Ort ist das Meer so klar und warm wie hier. In der Nahe des Campingplatzes befinden sich such die Ferienwohnungen mit insgesamt 80 Betten.

Putnikovići

TZO Ston

Putnikovići

Im Landesinneren der Halbinsel Pelješac befinden sich zahlreiche malerische Dorfer, wie z.B. Ponikve und Putnikovići. Diese Ortschaften sind fur gute Weine und ausgezeichnetes Olivenol bekannt. AuBerdem sind in Ponikve und Putnikovići zwei Volkstanzgruppen – Ponikovska poskočica und Bijeli Maškari aktiv. Die Touristen werden in Privatehausern von hoher Qualitat untergebracht.

Broce

TZO Ston

Broce

Zwei Kilometern sudostlich von Ston befindet sich die Ortschaft Broce. Diese Ansiedlung ist vom einem dichten Kiefernwald umgeben und die Kuste kann leicht erreicht werden. In Broce befindet sich auch eine schone Anlegestelle fur Jachten und kleinere Boote. Die Touristen konnen in Privathausern und auf Campingplatzen untergebracht werden.

Luka

TZO Ston

Luka

Luka ist ein kleines Fischerdorf im Kanal von Mali Ston und liegt in der gleichnamigen Bucht an der sudostlichen Seite der Halbinsel Kulin. In der Bucht befinden sich zahlreiche Strande, von denen man die Insel des Lebens und die Bucht von Mali Ston bewundern kann. Luka ist ein Ort mit langer Geschichte, in dem auch heute noch Schiffbau und traditionelles Handwerk betrieben werden. Die Touristen werden in Privathausern hoher Qualitat untergebracht.

Bleiben Sie in Kontakt